Vom Waldesrand zum Catwalk

Am Montag den 3. November 2014 fand das jüngste von social teXwork unterstützte Projekt statt. Gesine Jost stellte im TIG Theater Mönchengladbach ihre Kollektion “Marlene” aus nachhaltigem Brennesselmaterial als Ergebnis ihrer Masterarbeit vor. Studenten der Hochschule Niederrhein, Freunde und Familie der Designerin, sowie die Firma Mattes und Ammann, welche ihre patentierten Stoffe zur Verfügung gestellt hatte waren zu der Veranstaltung eingeladen.

Interessante Vorträge gab es zunächst von Manfred Geilhaupt, als ein Vertreter des social teXwork Vereins, von Mattes und Ammann über die Motivation zur Zusammenarbeit mit Gesine und der Herstellung des Materials und schließlich von Gesine Jost selbst zu hören.

Unter musikalischer Begleitung aus Frankfurt wurde “Marlene” schließlich vorgestellt. Was präsentiert wurde war der Moment in dem der Regen auf dem trockenen Asphalt trifft, eingefangen von Gesine Jost in ihren Modellen, welche aufgrund des natürlichen Materials an Holzoptik erinnern. Dank dieser Umsetzung wurde der Aspekt der Nachhaltigkeit der Kollektion, welche dem teXwork Verein sehr am Herzen liegt besonders sichtbar.

Gesine Jost sagt selbst über ihre Kollektion: “Das Zusammenspiel von Farbe, Form und Material führt uns zu dem einzigartigen und individuellen Ergebnis der Marlene Kollektion.”

Wir von social teXwork sind stolz auf das Ergebnis und freuen uns über diesen schönen Abend. Wir wünschen Gesine Jost viel Erfolg in der Zukunft und hoffen noch viel Neues von ihr zu sehen.

Vereinspräsentation bei Monforts

Am Mittwoch, den 7. Mai folgte der Verein Social Texwork der freundlichen Einladung von Monforts und stellte sich im Advanced Technology Center des Textilmaschinenbauers vor. Monforts ist, nach Trützschler, das zweite Textilunternehmen, dem sich der Verein präsentierte.

 

10.00 Uhr – Der Morgen im SMS Business Park startete mit einer kurzen Begrüßungsrunde, in der Vereinsvorstandsmitglieder, Mitglieder des Expertenkreises und Mitarbeiter der Firma Monforts einander vorstellten und kennenlernten. In einer halbstündigen Präsentation stellte der Verein seine neue Website und seine gemeinnützigen Zwecke und Ziele vor; des Weiteren wurde das Publikum über die bevorstehende Vereinsgründung informiert.

 

10.30 Uhr – Anschließend wurden die aktuellen Projekte, die Social TeXwork derzeit fördert, präsentiert: Merle Vick begeisterte die Anwesenden mit ihrer Fliege aus recyceltem Material derart, dass die Herren der Runde ihre Krawatte kurzerhand gegen mitgebrachte Einzelstücke austauschten; Gesine Jost weckte das allgemeine Interesse durch ihre Brennnessel-Kollektion „Marlene“; Manfred Geilhaupt und Pune Yarai präsentierten stolz ihre Schnittschutz-Hose für den Wintersport.

Fliege schlägt Krawatte - Monforts

11.00 Uhr – In einem Get-Together bei Schnittchen und Getränken erfuhren die Teilnehmer der Veranstaltung, nach Austeilen der Geheimhaltungserklärung, in Einzelgesprächen mehr über die Details der einzelnen Projekte. Auch über die Gründungspläne des Vereins und über sein weiteres Vorgehen wurde ausgiebig diskutiert. Mitarbeiter der Firma Monforts boten außerdem eine Führung durch das Advanced Technology Center an.

Vereinspräsentation bei Monforts